Wie geht es weiter in Buxtehude?

Wird saniert oder neu gebaut? – Wer bei der Pfarrversammlung im Februar noch vor Corona war, überlegt vielleicht schon länger… Was ist aus den ganzen Ideen geworden?

Wir, die Steuerungsgruppe (Klaus Mayer, Pfarrer Pawellek, Vera Schmidt, Ute Brunckhorst, Dietmar Lehnert und Katrin Sobanja) haben uns sehr oft in den letzten Monaten digital getroffen und ein „Pastorales Konzept“ geschrieben. Dieses Konzept ist die „Hausaufgabe“, die uns das Bistum Hildesheim gestellt hat. Wir sollten erarbeiten welches unsere pastoralen Schwerpunkte am Kirchstandort Buxtehude und darüber hinaus in der Gemeinde, im Dekanat sind. Das Pastoralkonzept liegt in der Buxtehude Kirche aus oder man kann <- links lesen.

Wie geht es jetzt weiter? Gespräche mit der Bürgermeisterin und auf ökumenischer Ebene wurden geführt. Dabei ist die Idee entstanden auch noch einmal in den Stadtteil „hineinzuhorchen“ – Was bewegt die Menschen hier vor Ort? Welche Probleme, gelungenen Projekte und Ideen gibt es um uns herum?

Die Diakonin Ilse Mörchen aus St. Paulus und ich werden am Samstag, den 14.11.20 auf dem Schafmarkt stehen und Menschen dazu befragen. Geplant ist ebenfalls mit den Vereinen und Institutionen aus dem Stadtteil ins Gespräch zu kommen. Kirche muss sich in dieser Zeit öffnen und Aufgaben in der Gesellschaft wahr- und annehmen. … und wenn Sie jetzt fragen – Was wird denn nun mit den Gebäuden passieren? Das wissen wir noch nicht! Wir halten Sie auf dem Laufenden…

Ihre Katrin Sobanja