Es weihnachtet...

Weihnachten fällt nicht aus – das ist klar, aber wie werden wir Weihnachten feiern können?

Die ACK (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) in Buxtehude hat schnell festgestellt, dass alle Krippenfeiern in den Kirchen am Nachmittag nicht in gewohnter Form stattfinden können. Wir haben uns die Openair – Feier vom Petriplatz zum Vorbild genommen und überlegt, eine ähnliche Feier überall in Buxtehude ökumenisch zur gleichen Zeit stattfinden zu lassen. Sozusagen:

„Buxtehude feiert Weihnachten“

Dafür suchen wir Orte und Menschen, die für diese kleinen Feiern Verantwortung übernehmen: Haben Sie einen Platz, einen Spielplatz, einen Wendehammer in Ihrer Straße und haben Sie Lust mit Ihrer Nachbarschaft solch eine kleine Weihnachtsfeier zu gestalten? Alles, was Sie dafür brauchen bekommen Sie von uns: Vorlagen für Einladungen, Liederzettel, einen Ablauf mit Texten,…

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann tun Sie folgendes:

  • Melden Sie sich im Pfarrbüro und geben Sie an, wo, um 16.00 Uhr oder um 17.00 Uhr und mit wie vielen Personen die Feier stattfindet soll. Sobald alle offenen Fragen geklärt sind, füllen Sie die offzielle Anmeldung aus und schicken Sie uns. Das entsprechende Formular finden Sie HIER  
  • Alle Orte werden über die Webseite www.weihnachten-in-buxtehude.de bekannt gegeben. 
  • Die Teilnehmer für die Openair-Andachten können sich ab Anfang Dezember online anmelden. (Der entsprechende Link folgt!)
  • Am Hl. Abend bereiten Sie den Ort der Feier vor (z.B. einen Feuerkorb oder Laternen hinstellen), evt. finden Sie einen Musiker, der die Lieder begleitet (aber Weihnachtslieder kann man auch so schmettern ????), Sie überlegen wer durch die kleine Andacht leiten soll, alle Anwesenden müssen registriert werden und die Abstandsregeln eingehalten werden. Pünktlich um 16:00 Uhr und um 17:00 Uhr werden alle Kirchglocken in Buxtehude läuten. Und wenn die Glocken verklungen sind, dann kann es losgehen.

Unsere Idee ist, dass an ganz vielen Orten, viele kleine Gruppen zusammenkommen und wir so große Menschenaufläufe vermeiden können und dennoch die Geburt Jesu in ganz Buxtehude feiern können. Haben Sie Lust bekommen, dann melden Sie sich möglichst bald im Pfarrbüro! Vielleicht haben Sie andere engagierte Christen in Ihrer Straße und planen gemeinsam? Ein größeres ökumenisches Zeichen können wir nicht setzen!!!!

Wenn Sie Fragen haben melden Sie sich sehr gerne bei mir:
Katrin Sobanja (04161/602300 oder k.sobanja(ät)mariae-himmelfahrt-buxtehude.de)

Alle Informationen finden Sie auch auf www.weihnachten-in-buxtehude.de .

 

 

Auch in, bzw. vor unseren Filiaklirchen St. Josef, Neu Wulmstorf und St. Michael, Harsefeld wird unabhängig von der Aktion "Buxtehude feiert Wihnachten" am 24.12. um 16:00 Uhr eine Weihnachtsandacht stattfinden. Details entnehmen Sie dem Gottesdienstplan. Die Anmeldung für diese Andachten ist wie gehabt über die Webseite oder über das Pfarrbüro möglich.

Liebe Schwestern und Brüder,
Weihnachten kommt bald! Viele von Ihnen haben schon begonnen, kreative und spannende Projekte zu entwickeln. Aber natürlich macht uns die derzeitige Situation unsicher. Die Pandemie wirft weiterhin Schatten. Auch vieles, was wir an Weihnachten lieben und schätzen, ist in diesem Jahr nicht möglich. Volle Kirchen werden nicht erlaubt sein. Doch inmitten der Verunsicherung und aller Schwierigkeiten haben wir in diesem Jahr eine neue Chance, Weihnachten mit vielen zu teilen. Wir können Weihnachten, diese Sternstunde der Menschlichkeit, auf neuen Wegen feiern: auf Plätzen, im Wald, in Ställen, auf Weihnachtsmärkten und in Fußgängerzonen. Dabei ist es natürlich wichtig, die Corona-Vorschriften zu beachten, damit niemand gefährdet wird. Ich ermutige Sie, kreativ und erfinderisch zu sein – an neuen Orten, zu neuen Zeiten und auf ganz neuen Wegen. Es darf ruhig verrückt sein!

… So schreibt Bischof Heiner. Im Artikel „Buxtehude feiert Weihnachten“ (links) sind die Ideen aus Buxtehude beschrieben. Aber auch an allen anderen Orten gilt es kreative Ideen und Lösungen zu finden. Zum Beispiel wird eine Messdienergruppe aus Buxtehude ein Krippenspiel filmen und dieses kann man im Advent auf unserer Homepage finden oder sich als DVD oder Stick im Pfarrbüro abholen. Haben Sie auch eine Idee, die Sie vor Ort in Apensen, Beckdorf, Horneburg oder Jork umsetzten möchten? Brauchen Sie Material oder eine kopierte Liederzettel? Dann melden Sie sich bitte bei uns! Wir werden gerne von allen Weihnachtsorten in unserer nächsten Triangel erzählen!

Bischof Heiner schließt seinen Brief mit den Worten: Schon jetzt danke ich Ihnen für alles, was Sie überlegen und planen, auch dafür, dass Sie viel Zeit und Energie in diese Planungen stecken. Und ich freue ich mich darauf, mit Ihnen gemeinsam die Botschaft aus allen Ecken und Winkeln erklingen zu lassen! So wird Weihnachten eine Sternstunde der Menschlichkeit!

Weihnachtsmarken  – Die mit „mehr“ drauf

 

In diesem Jahr können Sie in den Pfarrbüros die Wohlfahrtsmarken „Weihnachten“ erstehen.

Der Schein von Licht in der Dunkelheit gehört zu den zentralen sinnlichen Erfahrungen in der Advents- und Weihnachtszeit. Das Licht steht für Rettung, Freude und Hoffnung – drei zentrale Motive der Weihnachtsbotschaft. Eine der einprägsamsten Weisen, Licht künstlerisch in Szene zu setzen, sind farbig leuchtende Kirchenfenster. Das Motiv des Sonderpostwertzeichens „Weihnachten“ ist ein besonders herausragendes Beispiel hierfür. Es stellt eine Lithographie eines Ausschnitts aus dem dritten Medaillon des sogenannten Menschwerdungsfensters an der Westfassade der Kathedrale Notre Dame in Chartres dar. Die zwischen 1194 und 1260 über einer romanischen Krypta erbaute Kathedrale ist ein Meisterwerk der Hochgotik. Sie gehört zu den größten gotischen Bauwerken Europas und beherbergt unter anderem die reichhaltigste und älteste Sammlung von Farbglasfenstern in Frankreich. Insgesamt bedecken über 170 farbenprächtige Kirchenfenster eine Fläche von 2.600 qm. Das Motiv der Geburt Jesu stammt aus einem der ältesten Fenster.

Zum Preis von 1,20 €/Stück erhalten Sie eine 80ct Marke um damit Ihre Weihnachtspost zu frankieren. Die zusätzlichen 40ct kommen der Gemeindecaritas zugute.

 

 

Frühschichten im Advent in Buxtehude - Kommt und spürt, Gottes Reich ist nah!

Mit einer Andacht in den Tag starten? Ja -warum nicht! Um 6 Uhr, wenn es noch dunkel ist, versammelt sich die Gemeinde bei Kerzenschein zur Frühschicht. Die Ankunft Jesu Christi ist uns wichtig – besonders wichtig im Advent. Der Herr selbst lädt ein! Für viele ist diese kleine Feier ein fester Termin im Kalender. Insbesondere von Berufstätigen kommt die Rückmeldung, dass diese Tage besonders verlaufen. Soviel Energie, gute Laune und nichts was jemanden aus der Ruhe bringt. Ein besonderer Tag, trotz des zusätzlichen Termins, oder gerade wegen des Termins.

Wir beginnen den Tag mit einer kurzen Andacht – hören Gottes lebendiges Wort, einen Impuls für den Tag und verbleiben zum Frühstück in Gemeinschaft.

Montag: 21.12.2020 – 6.00 Uhr
Dienstag: 22.12.2020 – 6.00 Uhr
Mittwoch: 23.12.2020 – 6.00 Uhr
Donnerstag: 24.12.2020 – 6.00 Uhr

Wir freuen uns über Ihr Kommen!
Peter Himmelsbach & das WEG-Team

Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben - in der Ukraine und weltweit!

Bundesweit beteiligen sich die Sternsinger in diesem Jahr an der 63. Aktion Dreikönigssingen. „Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“ heißt das Leitwort, das aktuelle Beispielland ist die Ukraine.

1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Rund 1,19 Milliarden Euro sammelten die Sternsinger seit dem Aktionsstart, mehr als 75.600 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Arbeitsmigration im Mittelpunkt der 63. Aktion Dreikönigssingen
Mit ihrem Motto machen die Sternsinger darauf aufmerksam, wie wichtig es für Kinder ist, in einem intakten Umfeld aufzuwachsen, das ihnen Halt gibt. Zahlreiche Kinder in der Ukraine wachsen ohne Vater, Mutter oder beide Elternteile auf, weil diese im Ausland arbeiten. Studien zeigen, dass die längere Abwesenheit der Eltern den Kindern emotional und sozial schadet. Sie fühlen sich verlassen und vernachlässigt, haben häufig Probleme in der Schule.

Bei der 62. Aktion zum Jahresbeginn 2020 hatten die Mädchen und Jungen aus 9.569 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten rund 49,3 Millionen Euro gesammelt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung, soziale Integration und Nothilfe.

 

 

Anfang Januar 2021 werden die Sternsinger wieder durch unsere Gemeinde ziehen. In diesem Jahr werden die Kinder nicht wie gewohnt im Haus für Sie singen können. In welcher Form sie Ihren Segen verteilen werden, wird noch geplant und geschaut. Wenn Sie den Segen der Sternsinger bekommen möchten, melden Sie sich bitte bis zum 20.12.2020 telefonisch oder per Email in einem der Pfarrbüros.

Die Kinder, die sich gerne beteiligen möchten, melden sich bitte bei Katrin Sobanja. Es sind alle Kinder ab 6 Jahren herzlich willkommen. Außerdem werden noch einige Freiwillige benötigt, die die Kinder beim Sternsingen begleiten und ggf. von einem Haus zum nächsten fahren.

 

Wir freuen uns auf euch!

Katrin Sobanja Tel. 04161/60230-16
E-Mail: k.sobanja@mariae-himmelfahrt-buxtehude.de

Vorbereitstreffen:
Buxtehude und Harsefeld: Aufgrund der momentanen Infektionslage wird kein Vorbereitungstreffen stattfinden.  Alle Kinder, die sich anmelden, werden ein Informationspaket nach Hause bekommen. Alle wichtigen Informationen finden Sie  auch links.

Neu Wulmstorf: 19.12.2020, 15:00 - 17:00 Uhr (Termin unter Vorbehalt)